1822direkt_Girokontotest

1822direkt Girokonto Test 2016

Wie aufmerksame Leser sicher schon gesehen haben; In meinem Girokonto-Test haben es ausschließlich Direktbanken auf die oberen Plätze geschafft. Das 1822direkt Girokonto ist hier allerdings eine Ausnahme durch die Hintertür. Denn das 1822direkt Girokonto gehört zur Sparkasse und bietet das gleiche Spektrum wie der Mutterkonzern an. Das 1822direkt Girokonto hat einen ganz entscheidenden Vorteil gegenüber der Sparkasse: Das Girokonto ist kostenlos, wenn wenigstens eine positive Buchung (Gehalt, Rente, BAföG) im Monat eingeht. Durch dieses kleine „Aber“ schafft es die 1822direkt nicht auf Platz eins meiner Hitliste. Das kleine Aber wird durch viele andere Punkte jedoch wettgemacht. So können Kunden des 1822direkt Girokontos das Geldautomaten-Netz der Sparkasse nutzen. Es ist tatsächlich das größte Automatennetz in Deutschland. Was ich bei meinem Test noch so heraus fand, gibt’s hier.

 

Das 1822direkt Girokonto hat viele Stärken und kleine Schwächen.

Das 1822direkt Girokonto hätte es in meinem Test fast auf Platz Eins geschafft. Denn im Vergleich zum Mutterkonzern – der Sparkasse – bin ich mit der 1822direkt sehr zufrieden. Die Sparkasse kenne ich persönlich aus früheren Jahren. Meine Eltern zum Beispiel sind nach wie vor Kunden der Sparkasse, und das obwohl sie schon seit Jahren unzufrieden sind.

 

Die Stärken des 1822direkt Girokontos im Überblick:

 

  • Die Bank hat das größte Geldautomatennetz in Deutschland.
  • Das Girokonto ist ab einer Gutschrift im Monat kostenlos.
  • Der Dispozins ist erfreulich niedrig.
  • Mit der Kreditkarte konnte ich auch im Ausland kostenlos Geld abheben.
  • Geld ist dank der Sparkassenabsicherung sicher.

 

Damit überwiegen für mich die Vorteile des 1822direkt Girokontos im Test. Wenn man so will, gibt es allerdings doch einen kleinen Minuspunkt zu verzeichnen. Die 1822direkt hat mir zum Girokonto eine Kreditkarte angeboten, die ich allerdings abgelehnt habe. Zum einen mag ich Kreditkarten nicht sonderlich. Zum anderen ist die Kreditkarte der 1822direkt erst ab einem Jahresumsatz von 2000 Euro kostenlos. Da man inzwischen aber fast überall auch mit der Kreditkarte zahlen kann, ist dieser Betrag schnell erreicht. Für mich also nicht wirklich ein negativer Punkt der 1822direkt. Der 1822direkt – Vergleich, vor allem mit dem Mutterkonzern, hat mich ein Stück mit der Sparkasse versöhnt. Wenngleich ich beim Mutterkonzern sicher kein Girokonto mehr eröffnen würde.

1822direkt Girokonto ist online absolut sicher

In meinem kostenlosen Girokonto-Test war mir neben der Gebührenfreiheit außerdem wichtig, dass das Online-Banking einfach funktioniert und dabei absolut sicher ist. Erst vor ein paar Monaten konnte ich live erleben, was es mit einer Existenz anrichtet, wenn das eigene Girokonto gehackt wird. So erging es nämlich einer guten Freundin meiner Frau. Lea hatte ihr Konto bei einer Filialbank und bekam eine E-Mail auf den Rechner. Irgendwie scheint sie in dem Moment geistig nicht ganz anwesend gewesen zu sein, sie öffnete die Mail. Nur wenige Minuten später war ihr Konto leergeräumt und sie hatte Wochen damit zu tun, alles wieder in die Spur zu bringen. Mal davon abgesehen, dass viele – zu viele – Menschen zu sorglos mit dem Girokonto und dem Online-Banking umgehen, können auch die Banken entsprechend viel tun, damit es sicher wird. Hier hat die 1822direkt gute Vorkehrungen getroffen.

 

Neben dem Standard iTAN-Verfahren, also mit TAN-Block, bietet die 1822direkt auch das deutlich sicherere mTAN sowie QR-TAN-Verfahren an. Beim mTAN-Verfahren wurde mir die TAN auf’s Handy geschickt. Das ist schon sehr komfortabel. Jedoch nicht ultimativ sicher. Hacker schätzen daran, dass es unglaublich beliebt ist. Ein Hack des Smartphones ist nicht unmöglich. Sogar recht simpel, wie zahlreiche Tests zeigen. Auch das QR-TAN-Verfahren ist nicht frei von Sicherheitslücken.

 

Beim Online-Banking gibt’s tatsächlich derzeit gar keine absolut sichere Möglichkeit. Dennoch sind die Schäden dadurch überschaubar. Die 1822direkt weiß natürlich auch um die Sicherheitslücken. Daher finde ich es besonders gut, dass sie sich der Verantwortung annimmt und ihren Kunden ein paar Sicherheitshinweise für’s Online-Banking gibt. Darunter rät die 1822direkt dazu, den PC und auch das Smartphone sicherer zu machen. Aber auch beim Online-Banking selbst trifft die 1822direkt ein paar Vorkehrungen um mehr Sicherheit zu gewährleisten. So gibt es ein Auftragslimit, ein Zeitschloss und eine Verschlüsselung.

 

Lea, die Freundin meiner Frau, hat sich inzwischen mit den Sicherheitslücken ihres Onlinekontos vertraut gemacht und aus ihren Fehlern gelernt. Online-Banking kann sehr sicher sein, aber es liegt nun mal an uns selbst, wie gut oder nicht der Sicherheitsmechanismus funktioniert. Ich persönlich ändere mein Passwort alle zwei Monate, habe ein wirklich gutes Antivirenprogramm auf dem Rechner und habe die Banking-App auf dem Smartphone durch eine besondere Einstellung unsichtbar gemacht.

 

Fette Prämie für Neukunden bei der 1822direkt

Die 1822direkt hat es zwar nicht auf’s Treppchen im Girokonto-Test geschafft, aber sie ist mein persönlicher Prämiensieger. Sage und schreibe 120 Euro bekam ich geschenkt. Nur weil ich ein Girokonto eröffnet hatte. Dafür mussten nur zwei Gehälter von mir eingehen. Das war für mich als angestellten Redakteur für Finanzprodukte einfach zu erreichen.

 

Auch als ich das Konto einem Kumpel, der auf der Suche war, empfohlen habe, gab es Geld von der 1822direkt. Insgesamt bekam ich 75 Euro gutgeschrieben. Da mein Freund Johannes sowohl ein Girokonto als auch ein Tagesgeldkonto eröffnete.

 

Das Konto der 1822direkt war schnell eröffnet.

Da ich mich mit Finanzprodukten auskenne und während meines Test wirklich viele Girokonten eröffnet habe, bat ich meinen Freund Johannes, von seinen Erfahrungen zur Kontoeröffnung zu berichten. Er schaute ein wenig komisch und frage, was ich denn nun erwarte. Jeder, der in der Schule mehr gelernt hat, als seinen Namen zu tanzen, eröffnet das 1822direkt Girokonto mit verbundenen Augen. Ich glaube, dieser Satz sagt mehr, als ich schreiben könnte. Das Antragsformular wird online ausgedruckt und bei der Post das IDENT-Verfahren durchlaufen. Den Rest macht die 1822direkt. Auch den Kontoumzug hat Johannes von der 1822direkt erledigen lassen. Ging ohne Probleme innerhalb eines Monats.

 

Mein Fazit: Die 1822direkt punktet vor allem durch hohe Prämien.

Meine Erfahrungen mit der 1822direkt sind durchweg positiv. Das Konto ist ohne Bedingungen kostenlos und die 1822direkt hebt sich vor allem durch die wirklich hohe Wechselprämie für Neukunden von anderen Bewerbern ab. Nicht nur bin ich, auch ist mein Freund Johannes von dem Girokonto der 1822direkt überzeugt, sonst hätten wir dieses Girokonto auch nicht weiterempfohlen. Wer also jetzt ein neues Girokonto sucht, wird bei der 1822direkt fündig. Ich sag’ nur: Eröffnen und sparen!

 

No Comments

Post A Comment